Innovationskultur

Die Zukunft bauen

Wer sich für spektakuläre Firmengebäude interessiert, wird früher oder später auf seinen Namen treffen: Gunter Henn. Mit der Henn GmbH führt er ein international agierendes Architekturbüro mit 350 Mitarbeitern, das auf Gebäude für Forschung und Entwicklung spezialisiert ist. In Design und Funktion nehmen viele Bauten von Gunter Henn die Zukunft vorweg. Im Video erklärt der Architekt, wie Innovationen durch richtige Raumgestaltung gefördert werden.

Wissenschaftliche Erkenntnisse für die Raumgestaltung

Die Kreationen von Gunter Henn sollen den Veränderungen der Arbeitswelt und der Organisationen, für die er arbeitet, baulich Rechnung tragen und ihnen im wahrsten Sinn Raum geben. Damit das gelingt, arbeitet Gunter Henn mit Wissenschaftlern zusammen, die über neurobiologische Wahrnehmungsstrukturen forschen. Das liefert ihm und seinen Partnern Anhaltspunkte, um Gebäude für bestimmte Funktionen zu entwerfen. Henn nutzt also die innovativen Methoden aus der Wissenschaft, um Entwürfe zu entwickeln, die wiederum Innovation fördern. Auch nach außen bilden Henns Bauten die Veränderungen der Arbeitswelt ab. Er sieht sich daher auch an der Schnittstelle der jeweiligen Institutionen mit ihrer Umgebung.

Innovation managen