Neuerungen im Online-Banking

Ab Mitte Mai 2018 stellen wir Ihnen wieder Verbesserungen für Ihr Online-Banking bereit:

Mit der neuen Autovervollständigung: Überweisungen schneller erfassen

Bisher konnten Sie bereits Vorlagen für häufig genutzte Überweisungsempfänger anlegen und diese über den Button "Vorlage" wieder auswählen.

Alle ab Mitte Mai 2018 genutzten Zahlungsempfänger zeigen wir Ihnen bei einer Überweisung direkt an, wenn Sie mindestens 3 Buchstaben des Namens im Feld "Empfänger" erfassen. Sie brauchen die Empfängerdaten nicht mehr aktiv zu speichern, wir übernehmen das für Sie. Wählen Sie bequem aus der Vorschlagsliste den gewünschten Empfänger aus.

Auf diesem Weg können Sie bis zu 500 verschiedene Zahlungsempfänger hinterlegen und schnell finden. Wir speichern diese Vorlagen nach der letzten Nutzung für mindestens 3 Jahre.

Um gespeicherte Empfänger ebenfalls in der Autovervollständigung anzuzeigen, drücken Sie auf den Button "Vorlage" und wählen die gespeicherte Vorlage dieses Mal noch manuell aus. Bei der nächsten Überweisung wird auch er Ihnen vorgeschlagen.

Möchten Sie nicht mehr benötigte Zahlungsempfänger wieder löschen, können Sie in der Ergebnisliste den Eintrag ganz einfach durch Drücken auf das "X" hinter dem Namen wieder entfernen.

Mit der Volltextsuche: Umsätze leichter finden

So einfach wie im Internet können Sie nun Ihre Umsätze auf Zahlungsempfänger bzw. Zahlungspflichtigen durchsuchen.

Sie können Ihre Umsätze:

  • innerhalb eines frei wählbaren Zeitraums  oder
  • innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums  oder
  • seit dem letzten Login

auf bestimmte Zeichenkombinationen bzw. Wörter im Empfänger durchsuchen.

Geben Sie dazu mindestens 3 Buchstaben in der "erweiterten Suche" unter "Umsätze durchsuchen" an.

Neue Version der VR-BankingApp folgt:

In Kürze erscheint die neue Version 18.10 der VR-BankingApp mit folgenden Neuerungen:

  • Aus "Geld senden & anfordern" wird "Kwitt"
  • Unterstützung der Möglichkeiten des iPhone X
  • Sm@rt-TAN photo auch in der VR-BankingApp

 

Kwitt

Moment mal... Das kennen Sie doch schon aus der Werbung...

Ja, seit Kurzem können sich registrierte "Geld senden & anfordern"-Nutzer der Volks- und Raiffeisenbanken und Nutzer von "Kwitt" gegenseitig unkompliziert Geldbeträge über die jeweiligen Apps schicken. Und gerade weil der Name "Kwitt" in der Öffentlichkeit schon bekannt ist und sich das einfache Bezahlen von Kleinbeträgen immer weiter verbreitet, haben auch wir den Namen "Kwitt" übernommen.

Wie funktioniert Kwitt?

Nach einer einmaligen Registrierung in der VR-BankingApp können bis zu 30 Euro je Zahlung ohne Eingabe einer Transaktionsnummer (TAN) an andere ebenfalls registrierte Kontakte aus Ihrem Handyadressbuch geschickt werden. Maximal sind bis zu 5 Zahlungen oder 100 Euro mit "Kwitt" möglich, bevor die nächste Zahlung wieder mit einer TAN bestätigt werden muss.

Hier finden Sie mehr zur VR-BankingApp.

 

Unterstützung von Sm@rt-TAN photo in der VR-BankingApp

Sm@rt-TAN ist ein bewährtes Verfahren um Transaktionsnummern, Ihre elektronische Unterschrift, für einen Auftrag an uns zu erzeugen. Die bisherigen Geräte sind bei manchen technischen Konstellationen an Ihre Grenzen gekommen, deshalb gibt es nun Sm@rt-TAN photo, neben dem eBanking und unseren Zahlungsverkehrsprogrammen VR-NetWorld-Software und Profi cash, auch für die VR-Banking App.

Eine stehende Farbcode-Grafik, ähnlich eines QR-Codes, kann mit dem neuen photo-TAN-Generator viel schneller Transaktionsnummern generieren.

Schauen Sie sich doch unser Video zu Sm@rt-TAN photo an und überzeugen Sie sich selbst.

Neue photo-TAN-Generatoren gibt es in allen unseren Geschäftsstellen.

 

Bei Fragen helfen Ihnen unsere Mitarbeiter in den Geschäftsstellen oder unsere Electronic Banking Berater gerne weiter.