Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der VR Bank Dinkelsbühl

Startprojekte erfolgreich beendet!

Unter www.vr-bank-dinkelsbuehl.viele-schaffen-mehr.de endete am Mittwoch, 03.06.2015, die Finanzierungsfrist der ersten beiden Startprojekte der Crowdfunding-Plattform, die hier Unterstützer für die Realisierung ihrer Projekte gesucht haben, erfolgreich.

Am 03. März 2015 war offizieller Startschuss der Online-Plattform mit den Projekten „Altes Blech in neuem Kleid“ und „Kirchturmbeleuchtung Röckingen“. Beide Projekte schafften es innerhalb kürzester Zeit, die Menschen davon zu überzeugen, dass ihr Vorhaben unterstützungswürdig ist und sammelten innerhalb von 3 bzw. 6 Tagen genug Fans, um zur eigentlichen Finanzierungsphase zugelassen zu werden.

Danach hatten die Menschen in der Region bis zum 03.06.2015 Zeit, um finanziell ihren Teil zur Umsetzung der Projekte zu leisten. Zudem konnten sie sich eines der zahlreichen kreativen Dankeschöns aussuchen, die sich die Projektinitiatoren ausgedacht hatten. In den rund 11  Wochen der Finanzierungsphase wurden so über 9.300 Euro für die beiden Projekte generiert. Über 340 Unterstützer haben gemeinsam die erfolgreiche Finanzierung der beiden Projekte bewirkt und es mit ihren Spenden aus eigener Tasche möglich gemacht, dass nun Projekte von und für Menschen aus der Region realisiert werden können.

Die Freiwillige Feuerwehr Dinkelsbühl kann nun ihr Löschfahrzeug aus dem Jahre 1942 restaurieren. 132 Unterstützer schafften es gemeinsam, die erforderlichen 3.000 Euro zusammenzutragen.

Ähnlich erfolgreich verlief die Finanzierungsphase für die Kirchturmbeleuchtung in Röckingen. Mit 211 Unterstützern gehörte dieses Projekt zu den Initiativen, die besonders viele Unterstützer fanden. So kamen insgesamt 6.295 Euro zusammen.

„Das ist ein tolles Ergebnis“, freut sich Dr. Christoph Glenk und hebt zugleich hervor, dass dies in erster Linie der Verdienst der Projektinitiatoren ist, die durch ihr großes und leidenschaftliches Engagement viele Menschen mobilisieren konnten. „Mit unserer Crowdfunding-Plattform bieten wir Projektinitiatoren und Unterstützern einen Ort, an dem sie zusammenfinden können.

Das ist wichtig, aber reicht allein für den Finanzierungserfolg nicht aus. Um besonders viele Unterstützer zu gewinnen, ist die Einbeziehung der sozialen Netzwerke wichtig, aber auch die Werbung bei Veranstaltungen oder über Pressemitteilungen. So ist es schließlich gelungen, viele Menschen für die Projekte zu begeistern.

Mit der Crowdfunding-Plattform trägt die VR Bank Dinkelsbühl den genossenschaftlichen Grundgedanken „Was einer allein nicht vermag, das schaffen viele“ in die digitale Welt. „Die Gründung der neuen Crowdfunding- Plattform war für uns ein wichtiger Schritt“, erklärt Dr. Christoph Glenk und betont: „Die Erfolgsgeschichte geht weiter.“

Weiterhin können  Projekte eingestellt, Fans geworben und in der Finanzierungsphase Unterstützer gewonnen werden. „Auch aus dem Spendentopf der VR Bank Dinkelsbühl werden weiterhin Projekte gefördert“, verspricht Dr. Glenk „Für jede erste Unterstützung gibt die VR Bank Dinkelsbühl 5 Euro pro Projekt dazu“.

Impressionen

Fotos: Jochen Prüfer